Zeitplan

Das ist im AFH geplantSchritt für Schritt

Hier wird in den nächsten Jahren angepackt: Die wichtigsten Meilensteine für Aus- und Umbau des Alten Fischereihafens.

Dezember 2016
Ein Hafen, ein Plan

Der Alte Fischereihafen wird wiederentdeckt: Ankauf durch Norbert Plambeck und sein Team.

Februar 2017
Erste Schritte in die Hafenzukunft

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven beschließt das Rahmenplankonzept für den AFH.

Juli 2017
Weg frei für Ideen

Die Stadt Cuxhaven und die AFH Alter Fischereihafen Cuxhaven GmbH vereinbaren den städtebaulichen Vertrag, mit der Verpflichtung zum städtebaulichen Ideenwettbewerb.

Mai 2018
Ein Masterplan für den AFH

Auf Grundlage des Jury-Ergebnisses im städtebaulichen Ideenwettbewerb ergeht ein Beschluss des Rats, in Form eines Masterplans für den AFH.

November 2018
Bebauungsplan ist auf dem Weg

Der Verwaltungsausschuss beschließt die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 161. Parallel dazu wird die 120. Änderung des Flächennutzungsplans angegangen.

Juni 2019
Interessenbekundung für Mietflächen startet

Jetzt geht’s los: Wer sich für eine Mietfläche im Alten Fischereihafen interessiert oder Ideen zu Mobilitäts- und Serviceangeboten hat, kann sich ab sofort einbringen. Alle Infos gibt es auf der Seite „Mieter werden“.

Februar 2021
Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan gefasst

Ein wichtiger, erster Meilenstein für die Sanierungen und Umbauten am AFH: Der B-Plan ist als Satzung vom Rat der Stadt Cuxhaven am 11. Februar 2021 einstimmig beschlossen. Bis Mai sollen die ersten Bauanträge fertiggestellt und eingereicht sein.

Ab Herbst 2021
Sanierung der Fischhallen beginnt

Die denkmalgeschützten Fischhallen an der Ostseite des Hafenbeckens werden saniert. Auch künftig bleiben sie das Zuhause der lokalen Krabbenfischerei. Im Inneren entstehen eine neue Markthalle, Geschäfte und Restaurants sowie ein gepflegtes Design-Lifestyle Hotel.

Die Fassade bekommt ihre ursprüngliche Optik aus den 1920er Jahren zurück. Auf den Süddächern werden Solaranlagen installiert, die das Gewerbe mit sauberer Energie versorgen.

Ab Frühjahr 2022
Sanierung des „Alten Hafenblicks“ beginnt

Das Haus des „Alten Hafenblicks" in der Kapitän-Alexander-Straße 28 steht zwar nicht unter Denkmalschutz, gehört für uns aber trotzdem zum charakteristischen Hafen-Ensemble. Das schlichte Backsteingebäude wird zum Info-Zentrum und Showroom für den AFH. Perspektivisch ziehen dort eine Manufaktur-Gastronomie und eine Veranstaltungsfläche ein.

Ab Herbst 2021
Sanierung der Kaimauer und Promenade

Die Kaimauer und die Promenade rund um das Hafenbecken werden saniert, die Mauer an der Stirnseite des Hafens zurückgebaut.

Ab Frühjahr 2022
Umbau in der Kapitän-Alexander-Straße 44 bis 48

Der sanierte Backstein-Komplex wird zum Zuhause für Cuxhavens eigenes Craftbeer. In Zukunft zischen hier die Kessel, in der angeschlossenen Gastronomie gibt es Cuxhavener Bier-Kreationen im Brauhaus-Stil.

Ab Frühjahr 2022
Instandsetzung der Netzhalle beginnt

Früher flickten Netzmacherinnen hier das Arbeitsgerät der Hochseefischer, künftig wird die Netzhalle zum kulturellen Zentrum des AFH. Im historischen Flair finden Aufführungen und Konzerte, Ausstellungen und Lesungen Platz, außerdem Firmenfeiern, Kongresse oder Tagungen mit bis zu 1500 Personen.

Ab Sommer 2022
Umbau in der KAS 30

Ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Entwicklung im AFH: Der erste Neubau beginnt - das familienfreundliche Fahrradhotel in der Kapitän-Alexander-Straße 30.

Ab 2023
Sanierung der ehemaligen Schmiede

In die Kapitän-Alexander-Straße 20 zieht wieder das Handwerk ein: Eine gläserne Kurswerkstatt bietet in den Räumen der ehemaligen Schmiede Handwerks- und DIY-Angebote. Unter fachkundiger Anleitung werden Kanus gebaut oder Skulpturen geschweißt – die Werkstätten stehen Laien und Profis offen.

Frühjahr 2024
Eröffnungsfest im Alten Fischereihafen

Ein Bauabschnitt ist geschafft, die ersten Mieter ziehen ein – und das wird gefeiert. Rund 100 Jahre nach dem Bau wird der AFH wiedereröffnet: Mit einem großen Festwochenende und vielen Veranstaltungen im Alten Fischereihafen.

Sie benötigen Javascript, um diese Seite korrekt anzeigen zu können.